Heilsteine-Alphabet         
Labradorit
Trommelstein
Beispiel-Abbildung
Labradorit
Der Labradorit wurde Ende des 18. Jahrhunderts erstmals auf der kanadischen Halbinsel Labrador entdeckt. Man sagt dem Stein eine stärkende und aktivierende Wirkung auf die Thymusdrüse und das Immunsystem nach.

Wirbelsäulenbedingte Schmerzen sowie Gicht und Rheuma soll der Labradorit genau so lindern können wie Kälteempfindlichkeit. Auch bei großen Temperaturschwankungen oder großer Hitze kann er schützen. Er wirkt beruhigend und harmonisierend auf die Psyche.

Der Stein eignet sich als Labradoritkugel sehr gut zur Raumharmonisierung, da er negative Energien entstört.

Der Labradorit sollte direkt auf der Haut getragen werden.
Chakrenzuordnung:
Nabelchakra

Sternzeichenzuordnung:
Wassermann

Eigenschaften und überlieferte Anwendungsgebiete:
Gicht, Harmonie, Immunsystem, Kälteempfindlichkeit, Psyche, Rheuma, Thymusdrüse, Unruhe, Wirbelsäule

Pflege:
Nach jedem Gebrauch unter fließendem lauwarmen Wasser entladen. Zur Aufladung in Wasser eingelegt in die Sonne stellen.

Chemische Zusammensetzung:
Aluminium, Calcium, Natrium, Silicium, Sauerstoff

  • ungebohrt:
    3,90 EUR*

    (2-3 cm)

  • gebohrt:
    6,- EUR*

    (2,5-3,5 cm)

  • mit Silberöse:
    7,20 EUR*

    (2-2,5 cm)

  • Der Versand der Steine erfolgt in einem Organza- oder Brokat-Säckchen (je nach Verfügbarkeit)
  • Der Versand erfolgt in einem Organza- oder Brokat-Säckchen (je nach Verfügbarkeit).

    Anzahl und weitere Optionen können beim Einpacken in den Warenkorb angegeben werden.

    Bei allen Artikeln handelt es sich um hochwertige Ware von ausgesuchten Zulieferern.


Bitte beachten Sie auch diese Artikel
Armband Labradorit
Splitter-Armband

zur Artikel-Kategorie »
 Stk. à 7,50 EUR*

Halskette Labradorit
Die Labradorit-Splitter-Kette hat eine Länge von 44 bis 50 cm und verfügt über einen versilberten (925) Karabinerverschluss mit Verlängerungs-Kettchen.

zur Artikel-Kategorie »
 Stk. à 15,50 EUR*



zum Warenkorb/zur Kasse »
Wichtiger Hinweis!

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Wirkungen der Steine bisher weder wissenschaftlich nachweisbar noch medizinisch anerkannt sind! Alle Aussagen, die auf der WebSite gemacht werden, stellen keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar.

Aus wissenschaftlicher Sicht bestehen keinerlei Anhaltspunkte dafür, dass sog. "Heilsteine" Krankheiten vorbeugen, lindern oder heilen können.

Die Verwendung von Edelsteinen und Mineralien darf keinesfalls ärztlichen Rat oder Hilfe ersetzen!


Newsletter FAQ Kontakt Impressum AGB Disclaimer Datenschutz Zahlungsmöglichkeiten